Zur mobilen Version

Navigation einblenden

HEDWIG AND THE ANGRY INCH

SWR 2, Marie-Dominique Wetzel, 15.05.2019

Die Fragen, die das Stück stellt, sind: Ist Hedwig selbstbestimmt und frei? War ihr Weg richtig? Sind die Opfer nicht zur groß? Das Junge Staatstheater geht sensibel auf diese Fragen ein, ist dabei unterhaltend und nicht belehrend. Am Ende gibt es Standing Ovations für die Darstellenden und die Band – und wohl auch das Stück als Plädoyer für eine offenere, tolerantere Gesellschaft . . .

BNN, Manfred Kraft, 14.05.2019

Pål Fredrik Kvale war eine großartige Hedwig mit einer begeisternden Rockstimme [...] Auch Lodi Doumit als "Ehefrau" Yitzhak (eine ehemalige Drag-Queen aus Zagreb) ließ stimmlich keine Wünsche offen und die Band "Box of Birds" war weit mehr als pure Begleitung, sie war integraler Bestandteil der Show. Mit Frontfrau Cindy Weinhold (Keyboards)an der Spitze rockten Marvin Müller (Gitarre), Marcel Siegel (Kontrabass) und André van der Heide (Schlagzeug) was das Zeug hielt und rissen das sich immer mehr engagierende Publikum mit . . .

Navigation einblenden