Zur mobilen Version

Navigation einblenden

WEISEN VON LIEBE UND TOD

Ein szenischer Liederabend über den Krieg

Dauer: ca. 2h 00, 1 Pause 

27.05.2019 KLEINES HAUS

WEISEN VON LIEBE UND TOD

Foto: Arno Kohlem

1618, 1918, 2018! Gerade erst jährten sich das Ende des Ersten Weltkrieges zum 100. und der Beginn des 30-jährigen Krieges zum 400. Mal. Wie Kriege das Leben der Menschen, Gesellschaften und Staaten verändern und welche Ursachen und Auswirkungen sie hervorbringen, ist in der Musikliteratur vielfach dokumentiert. Mezzosopranistin Luise von Garnier, Bass Renatus Meszar, Studienleiterin Irene-Cordelia Huberti und Oberspielleiterin Anja Kühnhold präsentieren einen szenischen Liederabend über den Krieg mit Werken von Schubert, Wolf, Mahler, Weill, Hindemith und Ullmann sowie populären Liedern der Kriegszeit.

Luise von Garnier Mezzosopran
Renatus Meszar Bassbariton
Irene-Cordelia Huberti Klavier
Anja Kühnhold Szenische Einrichtung

>> weiter zur OPERN-ÜBERSICHT

 

Navigation einblenden