Zur mobilen Version Suche Suche

Navigation einblenden

TOSCA

Musikdrama von Giacomo Puccini

Libretto von Giuseppe Giacosa und Luigi Illica
nach dem Drama La Tosca von Victorien Sardou
In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln

Dauer: 2h 30, 1 Pause 

WIEDERAUFNAHME
18.10.2018 GROSSES HAUS
ZUM VORERST LETZEN MAL
09.02.2019 GROSSES HAUS

TOSCA

Foto: Jochen Klenk

Polizeichef Scarpia ist der schönen Sängerin Tosca verfallen. Doch sie liebt den Maler Cavaradossi. Dass die beiden Männer politische Gegner sind, macht die Situation ausweglos. Ein Drama, das keiner der drei überleben wird, nimmt seinen Lauf. Liebe, Eifersucht, Folter, Mord und Suizid machen Puccinis Meisterwerk zu einer leidenschaftlichen Liebesgeschichte und einem Politthriller.
„Ein wirklich geglückter Opernabend.“ delta-news

MUSIKALISCHE LEITUNG Johannes Willig REGIE John Dew BÜHNE Heinz Balthes KOSTÜME José Manuel Vázquez  LICHT Gerd Meier CHOR Ulrich Wagner DRAMATURGIE Frank Gersthofer, Patric Seibert 

>> weiter zur OPERN-ÜBERSICHT

Navigation einblenden