Zur mobilen Version

Navigation einblenden

BALLETT GALA

Festlicher Abschluss der 12. Karlsruher Ballettwoche mit Live-Übertragung auf den Theatervorplatz

Dauer: ca. 3h 00, 1 Pause 

20.07.2019 GROSSES HAUS

BALLETT GALA

Ein tänzerisches Abschiedsgeschenk voller Virtuosität und emotionaler Ausdruckskraft! In großer Dankbarkeit für 16 Jahre ermutigender Begleitung und enthusiastischer Unterstützung widmet Birgit Keil die letzte Ballett Gala unter ihre Ägide als Ballettdirektorin in Karlsruhe ganz und gar ihrer Compagnie und ihrem treuen Publikum. Lassen Sie sich von einem hochkarätigen, glanzvollen Programm überraschen, in dem auch die Studierenden der Akademie des Tanzes Mannheim nicht fehlen werden.

„… die Karlsruher [haben] ein wahres Feuerwerk der Tanzkunst
entfacht und eine Rakete nach der anderen gezündet: formvollendeter Spitzentanz in klassischer Eleganz und moderner Pirouettenseligkeit, schräge Tanzstücke mit viel Bewegungswitz, überraschende Tanzperspektiven – und obendrauf eine bayrische Supergaudi mit perfektem klassischem Drehmoment.“

Badisches Tagblatt zur Ballett Gala 2017


PROGRAMM

Musikalische Leitung Justin Brown & Dominic Limburg
Es spielt die BADISCHE STAATSKAPELLE.

DEFILÉE
URAUFFÜHRUNG
Musik Peter I. Tschaikowski
Choreografie Thiago Bordin
Ensemble STAATSBALLETT KARLSRUHE & Studierende der Akademie des Tanzes Mannheim

BEGRÜßUNG

Generalintendant Peter Spuhler

SOIRÉE MUSICALE
Musik Benjamin Britten
Choreografie Sir Kenneth MacMillan
Studierende der Akademie des Tanzes Mannheim

Ermöglicht durch 



ANSPRACHE
Herr Ministerpräsident Winfried Kretschmann

SPRING WATERS

Musik Sergej Rachmaninow
Choreografie Asaf Messerer
Carolin Steitz° & João Miranda°

A FOREIGN SOUND
Musik Gilberto Gil & Caetano Veloso
Choreografie Thiago Bordin
Blythe Newman, Harriet Mills° & Rafaelle Queiroz

LA BAYADÈRE
Schatten-Pas de deux
Musik Ludwig Minkus
Choreografie Marius Petipa
Lisa Pavlov° & Zhi Le Xu°

MOMO
Horaraum
Musik Philip Glass
Choreografie Tim Plegge
Blythe NewmanRafaelle Queiroz Admill Kuyler
Ensemble STAATSBALLETT KARLSRUHE
Klavier Dominic Limburg


– Pause –


ANSPRACHE
Frau Ministerin Theresia Bauer


CINDERELLA
Pas de deux
Musik Sergej Prokofjew
Choreografie Sir Frederic Ashton
Einstudierung Malin Thoors
Harriet Mills° & Emiel Vandenberghe°

HOMMAGE À BOLSHOI
Musik Alexander Glasunow
Choreografie John Cranko
Rafaelle Queiroz° & Admill Kuyler°

ELEGIE DER HERZEN
Musik Arvo Pärt
Choreografie Raimondo Rebeck
Carolin Steitz° & Timoteo Mock°
Cello Ben Groocock
Klavier Angela Yoffe

ONEGIN
Pas de deux aus dem 1. Akt Olga und Lenski
Musik Peter I. Tschaikowski
(Einrichtung Kurt-Heinz Stolze)
Choreografie John Cranko
Moeka Katsuki° & Pablo Octávio°

FÜR BIRGIT
URAUFFÜHRUNG
Musik Gustav Mahler
Choreografie Davide Bombana
Blythe Newman & Admill Kuyler
Arman Aslizadyan, Bledi Bejleri,
Louis Bray, Guilherme Carola,
Admir KolbuçajJason Maison
Mezzosopran Daniela Sindram

FORCE
URAUFFÜHRUNG
Text & Musik Jonatan Nilsson & Ludvig Stolterman
Choreografie Emiel Vandenberghe
Herren STAATSBALLETT KARLSRUHE

WALZER FÜR K.
URAUFFÜHRUNG
Musik Aram Chatschaturjan
Choreografie Jonathan dos Santos
Damen STAATSBALLETT KARLSRUHE
Solovioline Janos Ecseghy

° Rollendebut


>> weiter zur BALLETT-ÜBERSICHT

Navigation einblenden