Zur mobilen Version Suche Suche

Navigation einblenden

BALLETT: KREATION

von Thiago Bordin

URAUFFÜHRUNG

SONNTAG VOR DER PREMIERE
13.04.2019 GROSSES HAUS
PREMIERE
27.04.2019 GROSSES HAUS

Happy Birthday! Die Frühjahrspremiere des STAATSBALLETTS steht ganz im Zeichen der Zukunft. Als tiefschürfende und hintersinnige, wahnwitzige und gewagte Jubiläumsuraufführung setzt sich die neue Produktion mit 300 Jahren Karlsruher Kultur- und Theatergeschichte auseinander, die mit Tanz und Gesang begann. Die Kreation spannt mit den faszinierenden Ausdrucksmöglichkeiten des Balletts den Bogen von den Anfängen des STAATSBALLETTS visionär bis ins Morgen. Damit ist sie eine Liebeserklärung an den Tanz an sich, die theatrale Ausdrucksform mit der längsten Tradition.

Thiago Bordin, ehemaliger Erster Solist des Hamburg Ballett
und des Nederlands Dans Theater, hat sich dem Karlsruher
Publikum bereits mit den Kreationen Voices of Silence, Ein
fremder Klang, Sibelius für B., Desiderium und zuletzt mit
Episoden für die Ballett Gala 2018 als Choreograf vorgestellt.
Er wird mit dem STAATSBALLETT sein erstes abendfüllendes
Werk erarbeiten. Dies ist ganz im Sinne des von Ballettdirektorin Birgit Keil seit Beginn ihrer Tätigkeit am STAATSTHEATER eingeschlagenen „Karlsruher Wegs“, der neben der Pflege der Klassiker die Kreation neuer Werke und die zukunftsträchtige Nachwuchsförderung in den Mittelpunkt rückt.

CHOREOGRAFIE & INSZENIERUNG Thiago Bordin 
BÜHNE Numen & Ivana Jonke KOSTÜME Bregje van Balen DRAMATURGIE Silke Meier-Brösicke



Mit freundlicher Unterstützung

                     


>> weiter zur BALLETT-ÜBERSICHT

Navigation einblenden