Zur mobilen Version

Navigation einblenden

THE BROKEN CIRCLE

Bettina Naroska schrieb am 19.04.2019:
Ich war am 18.04.19 in The Broken Circle.
Im Vorfeld (am "Sonntag vor der Premiere") hatte mich der Gesang der Hauptdarstellerin ein bisschen enttäuscht, weil er so gar nicht nach (nasalem) Bluegrass klang. Aber am Theaterabend selbst rissen mich Gesang und Schauspiel von Frida Österberg regelrecht vom Hocker. Was für eine Leistung und was für eine geniale Idee, das Potential einer Opernsängerin für dieses Stück zu verwenden! Hammer!!!
Und grandios finde ich die Idee - und die Szene berührt mich in der Erinnerung immer noch zutiefst -, wie alles erstarrt, Maybelle ihren letzten Atemzug aushaucht und ihr Leben die Bühne verlässt. Einfach nur Wahnsinn!!! Nichts seit Mordreds Monolog in Dorsts "Merlin oder das wüste Land" (und das ist Ewigkeiten her) hat mich so bewegt!
Auch großes Lob an die Musiker und die musikalischen Einfälle: Star-Trek-Titelmelodie mit Theremin als Symbol für die Freiheit in Amerika, wie geil ist das denn!
Vielen Dank für diesen tollen Theaterabend! Ich bin zutiefst bewegt und gleichzeitig glücklich!
Das war ganz ganz großes Kino!!!
Matthias Vering schrieb am 11.04.2019:
Vielen Dank für den wunderbaren Abend. Ausgezeichnete Musik, eine anrührende Geschichte und tolle Regie-Einfälle. So macht Theater wirklich Freude. Ein dickes Dankeschön an das Ensemble auf und hinter der Bühne! Und dass es für uns im begeisterten Publikum noch eine echte Zugabe gegeben hat, war das Sahnehäubchen auf einem gelungenen Theaterabend. Ein großes Kompliment und ein dickes Dankeschön - Matthias Vering.
Navigation einblenden