Zur mobilen Version Suche Suche

Navigation einblenden

STAATSBALLETT EXTRA

BALLETTSTUDIO
AUTOGRAMMSTUNDEN
YOUNG STAR BALLET AWARD
ÖFFENTLICHES BALLETT-TRAINING
ÖFFENTLICHE BALLETT-PROBEN
AUF DIE SPITZE, FERTIG, LOS!


BALLETTSTUDIO

Nachwuchsförderung wird beim STAATSBALLETT KARLSRUHE groß geschrieben. Das BALLETTSTUDIO, das in der Spielzeit 2002/03 gegründet wurde, ist eine der zentralen und äußerst erfolgreichen Säulen des Engagements von Ballettdirektorin Birgit Keil für hoffnungsvolle junge Talente. Ein Kooperationsvertrag zwischen dem STAATSTHEATER KARLSRUHE und der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim garantiert Studierenden des Masterstudienganges Tanz an der Akademie des Tanzes die Möglichkeit, in Produktionen des STAATSBALLETTS erste Bühnenpraxiserfahrungen zu sammeln. Behutsam werden die jungen Tänzerinnen und Tänzer studienbegleitend an den Berufsalltag als Profis herangeführt. Parallel zu den Lehrveranstaltungen in Mannheim absolvieren sie Training, Proben und Vorstellungen des STAATSBALLETTS KARLSRUHE. Damit bauen sie ihre an der Akademie des Tanzes in Ausschnitten unterrichteten, wichtigen Repertoirekenntnisse aus und können später mit diesem
Wissen oft Vortanzen bei in- und ausländischen Compagnien
für sich entscheiden. Mitgliedern des BALLETTSTUDIOS
werden mitunter sogar kleinere solistische Partien anvertraut.
Auch begleiten sie das STAATSBALLETT auf Tourneen durch
Deutschland, Europa und Asien. Dank Stipendien können sich
die Studierenden ganz auf ihre theoretische und praktische
Ausbildung fokussieren. Das STAATSTHEATER stellt jährlich
sieben Stipendien bereit, ergänzt durch weitere Stipendien
der privaten Tanzstiftung Birgit Keil. Doch auch das Karlsruher
Publikum profitiert direkt von dieser studienbegleitenden
Praxisausbildung des begabten Nachwuchses. Denn ohne den
Einsatz der jungen Tänzer*innen wäre eine stilgerechte Aufführung der Ballettklassiker wie Giselle, La Sylphide, Schwanensee, Der NussknackerEine Weihnachtsgeschichte oder Romeo und Julia nicht möglich.
Bis heute erhielten bereits 128 Studierende im Rahmen dieses
Programmes eine Förderung. 38 wurden nach Abschluss ihrer
Ausbildung in das Ensemble des STAATSBALLETTS übernommen, darunter 13 Tänzer*innen, die später zu Solisten, acht sogar zu Ersten Solisten ernannt wurden. Auch renommierte Compagnien in Deutschland, Europa und den USA engagierten ehemalige Mitglieder des BALLETTSTUDIOS, u. a. Het Nationale Ballet Amsterdam, die Hubbard Street Dance Company Chicago, das Sarasota Ballet Florida, das Ballett Zürich, das Bayerische Staatsballett, das Hamburg Ballett, das Semperoper Ballett Dresden und das Hessische Staatsballett. Eine Bilanz, die sich sehen lassen kann. 


AUTOGRAMMSTUNDEN

Erleben Sie Ihre Ballettstars hautnah und ungeschminkt! Beim Theaterfest, während der Ballettwoche und im Rahmen der Preisverleihung des YOUNG STAR BALLET AWARD bietet das STAATSBALLETT Autogrammstunden mit Mitgliedern der Compagnie im FOYER an. Zuschauer*innen erhalten die exklusive Möglichkeit, den Tänzer*innen direkt zu begegnen und sich im persönlichen Gespräch auszutauschen.


YOUNG STAR BALLET AWARD

Ein beispielhaftes privates Engagement unterstützt die Nachwuchsförderung des STAATSBALLETTS. Das Ärzteehepaar Prof. Dr. Christian und Dr. Sabine Raulin rief 2015 diesen Preis, der mit 5.000 Euro dotiert ist, ins Leben. Ausgezeichnet wird jährlich ein junges Mitglied des STAATSBALLETTS, dem, so die Stifter, „aufgrund seines Talentes, aber auch seiner Persönlichkeit und seines vorbildlichen Einsatzes eine große Zukunft zugetraut wird und das in der Vergangenheit bereits durch Begabung, Klasse, Durchhaltevermögen, Fleiß und Qualität auf sich aufmerksam gemacht hat. Der Preis versteht sich aber nicht nur als finanzielle Anerkennung für bisher Geleistetes, sondern vor allem als symbolischer Ansporn für die weitere künstlerische Laufbahn, für die Zukunft.“ Der Preis wird in der Spielzeit 2018/19 zum vierten Mal vergeben.


ÖFFENTLICHES BALLETT-TRAINING

Ohne das tägliche Training, in dem die Mitglieder des STAATSBALLETTS nicht nur ihre Muskeln aufwärmen und ihre Technik perfektionieren, sondern auch Koordination, Musikalität und Ausdruck weiter verfeinern, könnten die Tänzer*innen weder den Arbeitsalltag am STAATSTHEATER mit intensiven Proben und Vorstellungen verletzungsfrei absolvieren noch den hohen Anforderungen, die der Tanz an Körper, Geist und Seele stellt, gerecht werden. Im Rahmen des Theaterfests und der Ballettwoche können Zuschauer*innen bei den öffentlichen Ballett-Trainings im BALLETTSAAL exklusiv und aus nächster Nähe mit dabei sein. Bitte melden Sie sich hierfür rechtzeitig beim Kauf einer Eintrittskarte für die dazugehörige Vorstellung an; die Anzahl der Plätze ist begrenzt.Für Schülergruppen gibt es in Verbindung mit einer Vorstellungweitere Möglichkeiten zum Besuch. 

Informationen hierzu erhalten Sie bei Anna Müller
T 0721 725 809 23
E-MAIL anna.mueller@staatstheater.karlsruhe.de


ÖFFENTLICHE BALLETT-PROBEN

Einen exklusiven Einblick in den komplexen und zeitaufwändigen Entstehungsprozess einer neuen Produktion bietet das STAATSBALLETT dem Publikum beim Theaterfest und auch zu ausgewählten Terminen im BALLETTSAAL an. Die Zuschauer*innen erfahren, wie aus einzelnen Schrittfolgen eine Choreografie entsteht, und können den Choreograf*innen bei der Arbeit quasi über die Schulter gucken. Im Anschluss an die Probe besteht die Möglichkeit zu einem Gespräch mit den Tänzer*innen der Compagnie. Schulklassen können zusätzlich eine Bühnenprobe einer Neuproduktion oder Wiederaufnahme besuchen und miterleben, wie Musik, Bewegung, Kostüm, Bühnenbild und Licht aufeinander abgestimmt und schließlich zu einer Einheit zusammengefügt werden.

Bei Interesse melden Sie sich bei Anna Müller
T 0721 725 809 23
E-MAIL anna.mueller@staatstheater.karlsruhe.de


AUF DIE SPITZE, FERTIG, LOS!

Eine praktische Einführung in die Welt des klassischen Balletts! Beim Tanz werden Geschichten erzählt, ohne dass irgendjemand auch nur ein einziges Wort spricht. Wie lange man üben muss, um eine Choreografie genau tanzen zu können, und was alles auf und hinter der Bühne passiert, bis das Publikum eine Ballettvorstellung besuchen kann, erfahren Kinder und Jugendliche im Vorfeld eines Vorstellungsbesuches bei einer speziell auf sie zugeschnittenen Einführungsveranstaltung.Termine werden im Internet bekannt gegeben.

Informationen und Anmeldung bei Anna Müller
T 0721 725 809 23
E-MAIL anna.mueller@staatstheater.karlsruhe.de



Navigation einblenden