Zur mobilen Version

Navigation einblenden

Sarah Cambidge

Sarah Cambidge

Foto: Isaac Camargo

Die kanadische Sopranistin Sarah Cambidge war Stipendiatin des Adler Fellowship an der San Francisco Opera, wo sie ihr Debüt als 4. Magd in Elektra gab und die Partie der Chrysothemis coverte. Außerdem war sie dort u. a. als Soprano Angel in Jake Heggies Oper It’s a wonderful life zu erleben und war als Cover für die Partie der Donna Anna in Don Giovanni engagiert. Weitere Rollendebüts folgten als Ortlinde und Dritte Norn im Ring des Nibelungen. Anschließend war Cambidge als Amelia im Maskenball an der Livermore Valley Opera zu erleben. Als Mitglied des Merola Opera Program sang sie Elsa im Lohengrin. Zu ihrem Repertoire gehören außerdem Partien wie Mimì in La bohème, die Titelrolle in Carlisle Floyds Oper Susannah, Gräfin in der Hochzeit des Figaro, Marguerite in Gounods Faust, Micaëla in Carmen sowie die Titelrolle in Suor Angelica. 2015 war Cambidge Semifinalistin der Metropolitan Opera National Council Auditions, 2016 gewann sie den Denver Lyric Opera Guild-Wettbewerb. Am STAATSTHEATER Karlsruhe gibt sie in der Spielzeit 2018/19 ihr Haus- und Rollendebüt als Chrysothemis in Elektra.

ChrysothemisELEKTRA
Navigation einblenden