Zur mobilen Version

Navigation einblenden

Lisa Hähnel

Lisa Hähnel

Foto: Fotowerk Michael Heyde

Nach einer Ausbildung zur Operationstechnischen Assistentin (OTA) studierte die Nürtinger Sopranistin an der Hochschule für Musik Karlsruhe bei Prof. Friedemann Röhlig Gesangspädagogik sowie Konzert und Operngesang. Dort trat sie in hausinternen Produktionen u. a. als Barbarina in Le nozze di Figaro und Papagena in Die Zauberflöte von Mozart in Erscheinung. 2014 erhielt sie ein Stipendium der Baden-Württemberg Stiftung. Zur Zeit arbeitet Lisa Hähnel mit Frau Prof. Barbro Marklund in Olso und der international renommierten Sängerin Heidi Elisabeth Meier in Düsseldorf. Bei den Volksschauspielen Ötigheim ist sie seit 2013 regelmäßig zu Gast, gestaltete das Bärbele in Jessels Schwarzwaldmädel oder den Singenden Engel in Saiers Passion. Auch beim Festlichen Konzert war sie 2016 gemeinsam mit Jay Alexander zu erleben. 2018 glänzte sie außerordentlich mit der Christel von der Post in Zellers Der Vogelhändler. Bei den Burgfestspielen Bad Vilbel debütierte sie mit einem Opernpotpourri. Ihr erstes Heimspiel gab die junge Sopranistin 2016 mit der monodramatischen Oper Das Tagebuch der Anne Frank  von Grigori Frid, uraufgeführt 1969, mit der sie großen Erfolg hatte. Daraufhin folgte 2017 die Rolle der Frasquita in Bizets Carmen. Seit der Spielzeit 2014/15 tritt sie immer wieder als Gastsolistin am STAATSTTHEATER KARLSRUHE in Erscheinung, sang u.a. in Frederick Loewes My fair Lady und Verdis Macbeth. Zur Zeit gibt sie den Jacob in der monodramatischen Kinderoper Gold! (UA 2012) von Leonard Ever und Die Gastwirtin, den Hahn und den Eichelhäher in Das Schlaue Füchslein.

Mehr Infos unter http://lisa-haehnel.de/

Die Gastwirtin / Hahn / EichelhäherDAS SCHLAUE FÜCHSLEIN
JacobGOLD!
Navigation einblenden