Zur mobilen Version

Navigation einblenden

Rachel Nicholls

Rachel Nicholls

Foto: David Shoukry

Die Sopranistin Rachel Nicholls kommt aus Bedford und studierte u. a. bei Dame Anne Evans.  Seit ihrem Debüt am Royal Opera House in London als Blumenmädchen in Parsifal singt sie barocke, klassische und zeitgenössische Opernpartien sowie Konzertrepertoire u. a. beim Edinburgh Festival oder im Rahmen der BBC Proms. Sie arbeitete mit Dirigenten wie Sir Colin Davis, Sir Andrew Davis, Sir Mark Elder, Sir John Eliot Gardiner, Sir Simon Rattle, Sir Roger Norrington, Richard Hickox, Valery Gergiev, Daniele Gatti und Gianandrea Noseda.

Im dramatischen Fach machte sie vor allem 2013 als Brünnhilde im Ring des Nibelungen beim Longborough Festival und anschließend mit der weiblichen Titelrolle in Tristan und Isolde auf sich aufmerksam. Sie sang außerdem Senta im Fliegenden Holländer an der Scottish Opera und Leonore in Fidelio an der Bergen National Opera.
Regelmäßige Gastengagements führten sie bisher an das Théâtre des Champs Elysées, Teatro dell’Opera di Roma, Teatro Regio Turin, die Oper Stuttgart, Oper Frankfurt, Grange Park Opera und die English National Opera sowie nach Tokio und Lissabon.

Am BADISCHEN STAATSTHEATER war sie bereits als Isolde, als Eva in den Meistersingern von Nürnberg und als Lady Macbeth in Verdis Macbeth zu erleben. Mit der Titelrolle in Elektra war sie zuletzt am Theater Basel.

ElektraELEKTRA
Navigation einblenden