Zur mobilen Version Suche Suche

 

NEWS

Thiago Bordin erstmals als Prinz Siegfried am 17.11. in SCHWANENSEE zu erleben

 - Foto: (c) Admill Kuyler

Als Choreograf ist Thiago Bordin den Karlsruher Zuschauerinnen und Zuschauern längst kein Unbekannter mehr. Für das STAATSBALLETT hat er bereits Voices of Silence, Ein fremder Klang, Sibelius für B., Desiderium und zuletzt Episoden für die Ballett Gala 2018 kreiert. Im April 2019 kommt mit einer Kreation sogar sein erstes abendfüllendes Ballett bei der Compagnie von Ballettdirektorin Birgit Keil in Karlsruhe zur Uraufführung.

Doch das Publikum hat bereits ab November 2018 die Möglichkeit, den mit zahlreichen internationalen Preisen hochdekorierten ehemaligen Ersten Solisten von John Neumeiers Hamburg Ballett und des NDT – Nederlands Dans Theater, der seine Ausbildung als Stipendiat der Tanzstiftung Birgit Keil an der Akademie des Tanzes Mannheim absolvierte, nochmals als Tänzer auf der Bühne des GROSSEN HAUSES zu erleben. An der Seite der Ersten Solistin Rafaelle Queiroz interpretiert er als Prinz Siegfried Christopher Wheeldons bilderschöne und überraschende Version des Ballettklassikers par excellence Schwanensee. Thiago Bordin, der als Tänzer vor allem durch seine überzeugende Darstellung von Rollen in John Neumeier-Balletten und seine Bewegungsanmut internationale Anerkennung erfuhr, wird auch das Karlsruher Publikum mit seinem unverwechselbaren Charisma und seiner bestechenden Bühnenpräsenz in den Bann ziehen.

Die Premiere findet im Rahmen des 22. Festivals Tanz Karlsruhe statt.

Tickets und mehr Informationen zu Schwanensee erhalten Sie hier.

Navigation einblenden